Das 70cm FM Relais arbeitet mit einer SVXLink Steuerung über einen Raspberry 3b+. Zu öffnen ist es mit den 1750Hz-Ton. Es ist mit dem 2m Relais gekoppelt und läuft Parallel mit.



 Das 2m FM Relais arbeitet mit einer SVXLink Steuerung über einen Raspberry 3b+. Zu öffnen ist es mit den 1750Hz-Ton. Es ist mit dem 70cm Relais gekoppelt und läuft Parallel mit.

FM VHF : 145.6125 MHz / 145.0125 MHz mit 1750 Hz Ton zu Öffnen.
FM UHF : 439.0125 MHz / 431.4125 MHz mit 1750 Hz Ton zu Öffnen.
Echolink Node: 627186 verbunden mit dem Thüringen.link, und statisch verbunden mit DO0HWI in der Hansestadt Wismar, DO0LF in Korbach und DB0EIN in Einbeck. Auf dem Thüringen.link Dashbord kann man sehen welche Relais noch im Verbund sind. Möchte man eine TG wechseln um ein anderes Relais zu erreichen, kann man dieses anhand einer DTMF Eingabe machen. Um die TG anzuwählen muss man die *91(TG Nummer)# wählen. Also um die TG 262 zu aktivieren *91262#. Viel Spaß beim testen.

Beide Relais sind über eine SVX-Schnittstelle miteinander gekoppelt und Öffnen sich gegenseitig. Cross-Band-Betrieb ist jederzeit möglich. Das 70 cm-Relais, als auch das 2m-Relais ist dadurch auch ständig via Echolink erreichbar. Sobald ein QSO beginnt, wird ein empfangenes Signal über beide Relais abgestrahlt. Ein getrennter Betrieb der beiden Relais ist möglich, aber zur Zeit nicht vorgesehen. Die 2m-RX Geräte befinden sich Westlich und Östlich der Stadt und wird über Remote-RX realisiert. SVXLink bietet eine Voterfunktion, bei der die von verschiedenen Empfängern eingehenden Signale analysiert und das jeweils „beste“ Empfangssignal zum Sender durchgeschaltet wird.

BEIDE FM RELAIS SIND STATISCH MIT DB0EIN, DO0LF, DO0HWI VERBUNDEN. 

DIE ECHOLINK NODE : 627186

ECHOLINK & SVX Anleitung

Das wichtigste zuerst: Alle DTMF Eingaben müssen auf dem neuen System mit # abgeschlossen werden, d.h. wenn man z.B. eine Echolink Station connecten will, muss man die Nodenummer gefolgt von einer # eingeben. Ein Beispiel: Mit 37170# wird eine Verbindung zu DB0USL-R hergestellt. Wird die Eingabe nicht mit # abgeschlossen passiert garnichts.

Das Echolink Modul muss nicht extra aktiviert werden. Nach öffnen des Relais kann direkt die Nodenummer gefolgt von # eingegeben werden. Das Echolink Modul wird dann automatisch aktiviert. Entsprechende Ansagen erfolgen und informieren über den Status. Sollte ein anderes Modul aktiv sein, z.B. die Sprachmailbox, so muss dies erst mit # deaktiviert werden.

 
Weitere Kommando Funktionen stehen im Modul Echolink wie folgt zur Verfügung:

  0# Abspielen der Hilfe (Echolink)
  1# Abfrage bestehender Verbindungen
  2# Ansage der Lokalen Node ID
  31# Verbindungsaufbau zu einem zufälligen Link oder Relais
  32# Verbindungsaufbau zu einem zufälligen Konferenzserver
  4# Letzte Verbindung zurückholen
  # Letzte Verbindung trennen
 
SVXLink bietet noch weitere Funktionen. Um diese nutzen zu können muss das Echolink Modul, wenn es aktiv ist, zunächst deaktiviert werden. Dies geht mit der Eingabe von # wenn keine Station verbunden ist.
 
Weitere verfügbare Module sind:
 
  99# Sprachpapagei
  *# Info & Uhrzeit
  0# Hilfe (SVXLink)

  2# Echolink Modul (wird automaisch bei Eingabe einer Nodenummer + # aktiviert)

 

PAYPAL SPENDEN KANNST DU GERNE ...